Fundamenten vertrauen

Ein Prinzip ist - je nach Sichtweise und Fachgebiet - als "Grundsatz" oder "Grundgesetz" definiert.

Am Besten gefällt uns daran der enthaltene "Grund"-Gedanke. Er ist es, der handlungsleitend wirken soll.

Sparen Sie unendlich viele

  • Dienstanweisungen,
  • Vorschriften oder
  • ähnliche Bürokratie-Auswüchse.

Drei Beispiele konkretisieren die Theorie:

Hierzu ist wohl das meiste bekannt - es bedarf kaum weiterer Erläuterungen.

Gönnen wir uns ein Beispiel für einen Perspektivenwechsel:

Arbeitgeber - ist derjenige, der Arbeit(skraft) gibt.


Arbeitnehmer - ist derjenige, der Arbeit(sleistung) nimmt.



Alles klar?

Planung ist wichtig für die Erfüllung komplexer Aufgaben. Jeder kennt zum Beispiel Umfang und Bedeutung eigener Urlaubsplanungen.

- Wo will ich hin?
- Wer soll mich begleiten?
- Was möchte ich erleben?
- Wieviel kann ich ausgeben?
- Welche Utensilien brauche ich?
- ....

Im Grunde ist Unternehmensplanung das Gleiche. Dennoch gilt es in der heutigen Zeit raschen Wandels, Planung insgesamt neu zu definieren und mit einer Flexibilitätskomponente auszustatten.

Schon Friedrich Dürrenmatt wußte:
"Je planmäßiger die Menschen vorgehen, desto wirksamer trifft sie der Zufall."

Hierin spiegelt sich die eigentliche Herausforderung - nämlich, trotz Planung auf Eventualitäten vorbereitet zu sein.

Niemand ist allein so gut, wie (mindestens) zwei in einer funktionierenden Partnerschaft. So entstehen für jeden Vorteile.

Auf dem Prinzip der zwei Gewinner beruhen übrigens auch eine ganze Reihe anderer innovativer Konzepte, z. B. die Mediation in der Konfliktforschung und -bewältigung.


Erfolgstipp:
Legen Sie gemeinsam mit Ihren Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten oder anderen Bezugsgruppen Ihres Unternehmens prinzipienorientierten Handlungsanweisungen fest. Der hierfür geleistete Aufwand amortisiert sich kurzfristig - vor allem sorgt er jedoch für einen anderen "Geist" im Unternehmen.

Gern entwickeln wir mit Ihnen "unberührbare Werte" Ihres Unternehmens. Die lassen sich bilanzieren, denn sie wirken sich mit Sicherheit positiv aus. - Versprochen!

Sie beschäftigen weitere Fragen?

Reflexion: Bringt mich das weiter?
Storyboard: Bill Gates´ Zeitungslektüre